In den Ausschüssen der Bezirksversammlung treffen Mitglieder aller Fraktionen der Bezirksversammlung zusammen, um sich mit fachlichen Themen zu befassen, Anträge für die Bezirksversammlung vorzubereiten und für aus der Bezirksversammlung in den Fachausschuss zurückverwiesene Anträge Beschlussempfehlungen zu erarbeiten. Die Struktur der Ausschüsse wird in jeder Wahlperiode neu bestimmt.

Der Anteil an Ausschussmitgliedern hängt von der Fraktionsstärke jeder Partei ab: Die SPD als stärkste Fraktion besetzt die Ausschüsse mit grundsätzlich vier Mitgliedern – Ausnahme bildet der Jugendhilfeausschuss -, dazu kommen grundsätzlich weitere zwei ständige Vertreterinnen beziehungsweise Vertreter – Ausnahme bilden der Hauptausschuss und der Jugendhilfeausschuss -, die die Mitglieder im Verhinderungsfall vertreten. Jede Fraktion kann für die Hälfte ihrer Mitglieder in jedem Ausschuss an Stelle von Mitgliedern der Bezirksversammlung andere Einwohnerinnen und Einwohner des Bezirks benennen; ausgenommen davon ist der Hauptausschuss, in diesen können nur Mitglieder der Bezirksversammlung gewählt werden. Rund 30 zubenannte Bürgerinnen und Bürger unterstützen die politische Arbeit der SPD-Fraktion Altona in den Ausschüssen.

Die Bezirksversammlung hat für die 20. Wahlperiode folgende Ausschüsse eingesetzt:

Ältestenrat und Geschäftsordnungsausschuss

Ausschuss für Grün, Naturschutz und Sport

Ausschuss für Kultur und Bildung

Ausschuss für Soziales, Integration, Gleichstellung und Senioren

Ausschuss für Umwelt, Verbraucherschutz und Gesundheit

Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit und regionale Stadtteilentwicklung

Bauausschuss

Hauptausschuss

Haushalts- und Vergabeausschuss

Jugendhilfeausschuss

Planungsausschuss

Sonderausschuss Flüchtlinge

Unterausschuss Haushaltsangelegenheiten

Verkehrsausschuss

Einen Kalender mit allen Sitzungsterminen und mit weiterführenden Links zu den Sitzungsunterlagen (Tagesordnungen, öffentliche Drucksachen und Niederschriften) finden Sie im Informationssystem der Bezirksversammlung Altona.